IVtms Heals what ails ya

Es ist schwer, sich dieser Mixtur aus hitverdächtigen Ohrwürmern und hintergründigen Texten auf Dauer zu entziehen. Sideshow Stephen versteht es meisterhaft, seinen Songs auf der alten Resonatorgitarre, der Mundharmonika und mit seinem Gesang wahre Grösse zu verleihen. Und der Professor treibt die Sache auf seinen Naturfelltrommeln noch bis zur Tanzbarkeit voran.

Derartiges Treiben in gängige Audiodateiformate zu zwängen und auf digitale Datenträger aufzeichnen zu wollen, erscheint als im Grunde aberwitziges Unterfangen. Auch waren die zur Verfügung stehenden finanziellen Mittel von einer derartigen Bescheidenheit, dass das Projekt zum vornherein als eine veritable No-Budget-Production bezeichnet werden musste.

Das Ergebnis: 13 Tracks, live eingespielt im Dachstock des altehrwürdigen Bauernhauses „Paradisli“ in Bern.

Gastmusiker Menic steuerte ein paar geschmackvolle Fiddleparts (A Mans’ gotta do, Demons Of Shame und Songbird) und eine Harmoniestimme (Love Gone Sour) bei und Co-Produzent und AufnahmetechikerTheo Känzig himself legte noch eine verwegene Sitar darüber (Demons of Shame). Vorauf er sich daran machte, die Tracks nach den Rezepturen der beiden Sirupkocher zu einem Mix zu verweben, der in Geschmack und Wirkung dem live dargereichten Gebräu der TURPENTINE TREACLE TRAVELING MEDICINE SHOW entsprechen sollte.

Die CD wurde im November 2007 anlässlich einer zweiwöchigen Tour durch diverse Gross- und Kleinstädte im mitteldeutschen Raum klinisch getestet. Bisher wurden keinerlei unangenehme Nebenwirkungen bekannt; die Platte ist weiterhin erhältlich.

Die CD kann über diesen Link  bei der FreeFormFolkFoundation bestellt oder an den Konzerten der Turpentine Treacle Traveling Medicine Show erworben werden.

Tracklist (Album can be streamed here)

01. Sideshow Stephen Singing the Blues
02. A Man’s gotta do
03. Demons of Shame
04. Home with you
05. Mansions
06. Blood, Guts and Intestines
07. Love Gone Sour
08. Things like that
09. Only Game in Town
10. Songbird
11. Hawlelooyah I’m a Failure
12. Rockabye
13. Peace in our Time

IVtms – La Maison Du Diable

10″ Vinyl EP

Side A La Maison du Diable

Side B Bones in a Steelcage

Recorded and mixed by Prof. Ray Gunn + Lele Seiler
Mastered by Adi Flück at Central Dubs, Bern
Cover Art by Dirk Bonsma
Layout by Robert Butler